kiga hort viehhausen
logo kiga hort viehhausen
einrichtung
eltern
gruppen
kontakt

Definition: Das Wort "Projekt" kommt aus dem lateinischen und bedeutet "der Entwurf, das Vorhaben". In der Kindertagesstätte bezeichnen wir damit ein geplantes, konkretes Lernunternehmen, das unter einer bestimmten Thematik steht, längere Zeit dauert und mit einer kleinen Gruppe durchgeführt wird. Projektarbeit ist die Zeit, in der Erwachsene mit Kindern aktiv sind. Es ist forschendes, entdeckendes Lernen – ganzheitliches Lernen.

Ein Thema wird auf verschiedene Arten erforscht und mit verschiedenen Materialien ausgedrückt.

Das Projektthema richtet sich in erster Linie nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Projektarbeit verfolgt immer ein konkretes Ziel.

Die aktive Beteiligung der Kinder bei der Projektarbeit bedeutet u.a.:

• Verantwortung für sich und andere übernehmen
• Eigene Sichtweisen formulieren und ggf. durchsetzen
• Auseinandersetzen mit der Meinung anderer
• Förderung der Teamfähigkeit
• Kennenlernen und einhalten von Gesprächsregeln
• Stärkung der Sprach- und Basiskompetenzen

"Wenn du mit Kindern ein Schiff bauen willst, dann gehe nicht in den Wald und sammle Holz, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer". (Antoine de Saint-Exupery)

 

Die Projektgruppe findet sich:

Von wem auch immer die Projektinitiative kommt – sie wird im jeweiligen Morgenkreis oder in der Kinderkonferenz vorgetragen und diskutiert. Alle Kinder haben die Möglichkeit, ihre Meinungen, Wünsche, Bedürfnisse zu äußern. Sie erhalten die nötigen Informationen und natürlich auch Gelegenheit, sich bewusst für oder gegen den Projektvorschlag zu entscheiden. Die Teilnahme ist freiwillig.

Unter einem großen Thema, wie z.B. Kunst, können auch mehrere Projekte gleichzeitig entstehen und durchgeführt werden. Haben sich die Kinder zur Teilnahme entschieden, können sie nicht mehr abspringen. Das Kind muss dann zu seiner Entscheidung stehen.

Die Projektgruppe besteht in der Regel aus 8 - 20 Kindern. Es könnten bis zu 6 Projekte gleichzeitig laufen. Im Regelfall werden es wohl meistens nicht mehr als zwei oder drei sein.

Hat sich die Projektgruppe gefunden, dann beginnt die eigentliche Planung und Durchführung des Projekts.

Die Kinder bestimmen demokratisch was sie über das Thema wissen wollen, versuchen gemeinsam die Informationen zu sammeln und es in allen möglichen Bereichen zu erkunden. Das Ende bestimmen die Kinder selbst, wenn ihr Wissensdurst gestillt ist.